Land Alexanders des Großen


Die Geschichte und der Mythos verflechten sich, in der Persönlichkeit vom Alexander, Sohn von Philipp dem II. , der in Pella im Jahr 326 vor Christus geboren wurde. Kein geringerer als der berühmte Aristoteles, der im Stagira geboren wurde, unterrichtete den jungen Alexander, bevor er zum König von Makedonien mit nur 20 Jahren ernnannt wurde. Keiner traute ihn zu, in solchem jungem Alter die Welt zu erobern. Viele Orte in der nordgriechische Region sind nach wie vor eng verbunden mit der Legende des makedonischen Strategen, dessen Leben zahlreiche Werke der Kunst inspiriert hatte.

REISEANGEBOTE